Zum Inhalt springen

Schulen feiern gemeinsam Lätare

Förderschule und Grundschule begrüßen den Frühling

Die Zusammenarbeit der Michael-Ende Grundschule (GS Queichheim) und der Schule mit dem Förderschwerpunkt motorische Entwicklung (SFM Landau) zeigt sich in verschiedenen Treffen und Projekten im Laufe eines Schuljahres. In langer Tradition wird das Lätare-Fest gemeinsam gefeiert. Die Viertklässler der Michael-Ende Grundschule führten mit Können das Hansel-Fingerhut-Spiel auf.

Die Lehrkräfte der Förderschule bereiteten mit ihren Schülerinnen und Schüler das Rahmenprogramm vor: Die Erst- und Zweitklässler im Bildungsgang Grundschule sowie Bildungsgang Lernen trugen den Besuchern Frühlingsgedichte vor. Musikalisch wurde nicht an fetzigen Frühlingssongs gespart und wie es sich für das echte Hansel-Fingerhut-Spiel gehört, bekamen alle Teilnehmer eine Hefebrezel. Zum Abschluss wurde dann der Schneemann, der vor dem Fest von den Schülerinnen und Schülern der Mittelstufe gebaut wurde, mit viel Applaus verbrannt.

Schulleiterin Stephanie Daut dankte den Gästen der Michael-Ende Grundschule mit Frühlingsblumen für ihr Kommen und das dargebotene Theaterstück.

Zurück