Zum Inhalt springen

Radfahrausbildung erfolgreich abgeschlossen

In Kooperation mit der Jugendverkehrsschule nahmen die Schüler und Schülerinnen der Klasse Werber/Diehl/Rottmayer an der Verkehrserziehung teil.

Im 2. Schulhalbjahr war es endlich soweit: Nachdem zunächst Aspekte der Verkehrssicherheit, die Verkehrszeichen sowie die wichtigsten Verkehrsregeln wiederholt wurden, fuhren die Schüler und Schülerinnen der Grundschulklasse wöchentlich zum Verkehrsübungsplatz auf dem Gelände der Horstringschule. Dies alleine war schon eine besondere Leistung: Vom Pausenhof startend  fuhren sie - teilweise mit Therapierädern - in Begleitung des Klassenteams entlang des Queichtalradweges zum LaOla, um dann durch den Realverkehr über die Horststraße zum Verkehrsübungsplatz der Horstringschule zu gelangen. Besonders geübt wurde das Anfahren vom Straßenrand, das richtige Abbiegen, das Verhalten an einem Stoppschild, das Vorbeifahren an einem Hindernis sowie das Verhalten an Kreuzungen mit und ohne Ampeln. Betreut und angeleitet wurden die Schülerinnen und Schüler auf dem Verkehrsübungsplatz von POK Herrn Neu, welcher für die Verkehrserziehung an Schulen im Raum Landau zuständig ist.

In den letzten beiden Schulwochen war die Aufregung dann groß. Zunächst wurde die theoretische und im Anschluss die praktische Prüfung abgelegt. 

Einen besonderen Dank möchten wir an dieser Stelle auch Herrn Neu aussprechen, der es verstand, auf die Besonderheiten unserer Schülerinnen und Schüler einzugehen. So war es erstmals an unserer Einrichtung möglich, an der offiziellen Radfahrprüfung teilzunehmen. Und das mit großem Erfolg!

Zurück